Die Arbeitswelt verändert sich

arbeitswelt

Nichts ist beständiger als die Veränderung. Diesen Satz hört und liest man immer wieder und man fragt sich, was hat er denn eigentlich zu bedeuten. Geht man dieser Frage in unserer Arbeitswelt genauer auf den Grund, fällt einem auf was sich verändert. So sind wir nach dem 19. Jahrhundert (Industrialisierung) und dem 20. Jahrhundert (Prozessoptimierung) nun im 21. Jahrhundert angelangt und fragen uns, was wird sich ändern ? Eine Antwort ist schon einmal sicher, nicht die Industrie, nicht die Prozessoptimierung, sondern ? Es geht in diesem Jahrhundert um den Menschen. Er wird im Mittelpunkt stehen und das spüren wir schon sehr stark. Eine Kraft die wir schon spüren ist das Thema #augenhoehe die sich in Deutschland ausbreitet und aufzeigt, was alles möglich ist, wenn man den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Eine Gelegenheit zu sehen was heute schon möglich ist, ist am Filmabend vom 13.4.2016 der neue Film „AUGENHÖHEwege“. Im Film werden Beispiele von Unternehmen gezeigt, wie sie mit der Thematik Augenhöhe umgehen und wie sich das auf ihr Unternehmen auswirkt. Ein spannender Film – sehr zu empfehlen.

Hier gehts zum Programm und den Tickets

Die Arbeitswelt der Zukunft